Zunächst einmal möchte ich mich bei allen Menschen bedanken, die mich ermutigen, hier weiter aktiv zu bloggen. In den letzten Wochen hab ich mir immer öfter die Frage gestellt, ob hier überhaupt noch jemand mitliest. Manchmal ist es surreal und ich denke mir: Wer bitteschön interessiert sich für diesen Post und nachdem ich angefangen habe, meine Gedanken runterzuschreiben, lösche ich den Post letztendlich doch - dennoch habe ich meine Stammleser und dafür bin ich sehr dankbar.

Ab und an flattert eine Email in mein Postfach, mit einer Frage zu einem Post, einem Repost oder einfach einem kleinen Danke. Dafür, dass ich das Bloggen letztendlich betreibe, ohne damit wirklich Geld zu verdienen, lohnt es sich. 

Dennoch, und auch das muss gesagt werden, ist das Bloggen in den letzten Monaten sehr kommerziell geworden. Die meisten Anfragen sind Kooperationen und Anfragen zu möglichen Produktaustausch - klar, ich werbe nur für die Produkte, die ich wirklich unterstützendswert finde, dennoch möchte ich diesen Blog nicht in einen Werbebanner verwandeln. Das Vertrauen meiner Leser ist mir sehr wichtig und ich werbe nur dann für ein Produkt, wenn ich es selbst benutze, es meine Werte unterstützt und wenn nicht nur ich, sondern auch meine Leser etwas davon haben (zum Beispiel einen Rabattcode). 

In den letzten Wochen ist es sehr ruhig hier geworden. Auf der einen Seite haben sich meine Stunden im Büro (ja, ich habe einen Job, von irgendwas muss ja das Geld verdient werden) stark erhöht und ich bin von Teilzeit wieder auf Vollzeit umgestiegen. Zum anderen ist es leider sehr kalt und dunkel geworden (ab vier nachmittags geht das Licht aus) und dadurch hat sich die Fotosituation stark verändert. Teilweise rentiert es sich nachmittags nicht mehr, ein Rezept auszuprobieren, weil das Licht für ein Foto einfach zu schlecht ist, und teilweise fehlt mir die Motivation auch einfach. Außerdem habe ich wieder angefangen, ins Fitnessstudio zu gehen und auch das frisst einfach Zeit (auch wenn ich das neue Studio und die Sauna / den Pool gerade feiere!).

Hinter jedem Posting und jedem Bild (sei es nur ein Instagram Bild) steckt mittlerweile eine kleine Geschichte und ein bisschen Zeit und Mühe. Ich liebe es einfach, die Fotos mittlerweile mit einer richtigen Kamera zu machen (bis dato waren die Bilder alle mit dem iPhone aufgenommen). Teilweise wird dafür sogar schon Deko geshoppt oder kreativ gebastelt. Meine Website wird sich in den nächsten Wochen bisschen verändern und auch hier möchte ich nun mehr Professionalität einziehen lassen. Lieber weniger und dafür hochkarätiger. Und dennoch habe ich Respekt vor allen Bloggern, die täglich Content hochladen und kreieren. 

Ich freu mich über alle, die bisher auf Facebook, Instagram und hier auf dem Blog folgen und mich unterstützen. Danke, ihr seid großartig. 

Und manchmal ist weniger auch einfach mehr - gerade in Richtung Weihnachten darf auch einfach mal stundenlang unter einer Decke im Wohnzimmer genetflixt werden. (Stranger Things!)

Hier noch meine Novemberfavoriten:

1. OZ Naturals Vitamin C Serum
Bestes Serum überhaupt. Mein Hautbild hat sich unfassbar verbessert seit ich das Serum abends nach dem Gesichtreinigen verwende. Mit dem Code SHOP20OFF gibt es 20% Rabatt (ich hab davon nix ;-) wie immer) - wenn der Rabattcode mittlerweile abgelaufen ist, nicht traurig sein, das Serum ist momentan 50% reduziert. Das Produkt gibt es nur in Nordamerika, hier ist eins, das in Deutschland verfügbar ist.

2. Omega 3 Liquid
Omega 3, sagt man, findet man nur in Fisch. Da die meisten Fische aus Aquakulturen kommen, stimmt das gar nicht, denn Fisch hat nur dann Omega 3, wenn er natürliche Algen frisst. Und selbst Wildfang hat teilweise nur noch Spuren von Omega 3. Ich habe mich dazu entschlossen, im November mal ein Omega 3 Supplement auszuprobieren und ich muss sagen, tatsächlich fühl ich mich gut damit! In Deutschland sollte es vergleichbares geben!

3. Die Vier Versprechen
Ein wahnsinnig gutes Buch von Don Miguel Ruiz. Jeder sollte dieses Buch lesen und sich verinnerlichen. Ich kann es dir nur ans Herz legen. Es gibt kein Buch, das ich diesen Monat öfter weiterempfohlen habe, als dieses. Und auch für mich selbst ist es relevanter, denn je. 

4. Saucony Jacke Vitarun
Nachdem ich jetzt regelmäßig laufen gehe und es leider Ende November ist, musste eine wasserfeste Laufjacke her. Diese Jacke ist unglaublich. Man kann sie unter den laufenden Wasserhahn legen und sie wird einfach nicht nass, bzw das Wasser perlt einfach ab. Selbst im strömenden Regen bin ich damit brottrocken. Jeder Cent ist gut investiert!

5. PB2 - Peanut Butter Pulver, Erdnuss und Schoko
All time Favorite. Morgens aufs Oatmeal, mittags in den Smoothie und abends ins Thaicurry. Und ab und zu ins Bananenbrot oder in den Keksteig. Erdnuss ist einfach lecker. Und weil ich mir das ganze Fett sparen will, tut PB2 alles, was ich brauche: Geschmack und Cremigkeit. Kann ich nur weiterempfehlen. 

6. Jade Yogamatten.
Sehen super aus und sind ökologisch freundlich, gut für die Umwelt und unsere Haut. Viel besser als diese Standart Plastikmatten und gar nicht mal so teuer, wenn man sie mit einer Adidas oder Lululemon Matte vergleicht. 

Insgesamt gilt wie immer: Weniger ist mehr. Bevor du ein Produkt kaufst (egal um was es sich handelt), frage dich: Brauche ich das wirklich, bereichert es mein Leben? Möchte ich Geld dafür ausgeben und bringt es mir einen Mehrwert? Minimalismus sollte nach wie vor immer groß geschrieben werden. Nichts ist belastender, als zu viele Dinge zu besitzen.